Neu Baubegleitung durch Experten

Bei einer Baubegleitung handelt es sich um einen Sachverständigen der vom Bauherren beauftragt werden kann, um mögliche Fehler und dadurch resultierenden Problemebeim Neubau, der Unterhaltung und Instandsetzung von Immobilien bereits während der Bau bzw. Umbau-Phase zu entdecken.

Mit derBaubegleitung haben Sie also einenunparteiischen Experten an Ihrer Seite, der in Ihrem Auftrag mit gutachterlichem Blick das Bauvorhaben begleitet und Ihnen für die Beantwortung von Fragen zur Seite steht.

Die Baubegleitung durch einen Sachverständigen beinhalten folgende Kernaufgaben:

  • Prüfung und Sichtung von sämtlichen Bauunterlagen
  • Überprüfung der Bauausführung bei allen Gewerken
  • Überwachung von Mängelbeseitigung
  • Prüfung des verarbeiteten Materials auf Zuverlässigkeit
 baubegleitung durch experten feuchtigkeitsmesser

Warum sollten Sie eine Baubegleitung beauftragen?

Wenn Sie als Bauherr eine Baubegleitung (Baubegleitende Qualitätssicherung) engagieren, holen Sie sich von Anfang an professionelle Unterstützung. Die Baubegleitung arbeitet für Sie und nicht für den Bauträger, wie die Bauleitung Ihres Bauunternehmers.

1. Baubegleiter haben einen anderen Blick

Während Schäden am Bodenbelag oder nasse Stellen an der Wand noch schnell von einem Baulaien entdeckt werden können, sind bei den vielen weiteren Problemen die entdeckt werden können, dringend fachliches Knowhow von Nöten.

    1. Sind die Vereinbarungen im Vertrag zu Ihren Lasten?
    2. Sind Planungsfehler entstanden?
    3. Werden minderwertige Baustoffe verarbeitet?
    4. Wurde die Kellerabdichtung an die Bodengegebenheiten angepasst?
    5. Werden die allgemein anerkannten Regeln der Technik eingehalten?

All diese Fragen kann Ihnen Ihre Baubegleitung durch das technische Fachwissen und seine Erfahrungswerte beantworten. Die meisten Probleme entstehen erfahrungsgemäß meist in der Detailansicht, welches Sie ohne Expertenwissen einer Baubegleitung kaum entdecken werden.

 baubegleitung durch experten fussbodenheizung kontrolle

2. Mit einer Baubegleitung stärken Sie Ihre Position

Ein großer Vorteil einer Baubegleitung ist es, dass Sie als Bauherr Ihre Position stärken können und werden. Da die Kommunikation zwischen Bauträger, Gewerken und Bauherrendurch fehlende fachliche Argumentationen oftmals schwierig werden kann, ist Ihr Baubegleiter das Bindeglied zwischen den Parteien, um Einwände oder Beanstandungen an der richtigen Stelle weiterzugeben. 

Die Baubegleitung wird alle Baumängel umfangreich dokumentieren, auflisten und die Nachbesserung abnehmen oder im Falle eines Rechtsstreits vor Gericht vorlegen.

3. Baubegleitung ist Vorsorge

Konsultieren Sie Ihre Baubegleitung schon vor Vertragsunterzeichnung mit einem Bauträger, damit Sie von Anfang an die Spielregeln mitbestimmen (können).  Eine knapp bemessene Baubeschreibung bietet dem Bauträger viel Spielraum, welchen dieser auch Nutzen wird. Denn machen wir uns nichts vor: Ein Bauträger wird aus wirtschaftlichen Gründen immer versuchen, zu Ihren Ungunsten zu handeln um den größtmöglichen Vorteil für das Unternehmen herauszuschlagen. 

Baubegleitung für folgende Bauphasen

Eine Baubegleitung oder die baubegleitende Qualitätssicherung sollte so früh wie möglich beginnen. Schon mit dem Aushub der Baugrube sollte die Baubegleitung mit involviert werden, denn diese kann anhand der Bodenbeschaffenheit beurteilen, welche Maßnahmen für die Abdichtung notwendig sind. Bevor arbeiten beginnen, die später bedeckt sind, ist eine Begehung der Baubegleitung erforderlich um die Ausführung von Installationen und Übergängen fachmännisch zu beurteilen. Der sachverständige Baubegleiter dokumentiert alle Begehungen schriftlich und fotografisch.

Die Baubegleitung ist für folgende Bauphasen zu empfehlen:

  • Bodenplatte, Kellerabdichtung
  • Rohbau
  • Dachdeckung
  • Fassadenarbeiten
  • Rohinstallationen Heizung, Sanitär & Elektrik
  • Fertigstellung
baubegleitung durch experten baustelle

Das letzte Risiko: Bauabnahme

Wussten Sie schon, dass Sie versehentlich den Bau abnehmen können? Mit der Begleichung der Schlussrechnung ist dies nämlich der Fall!

Mit der Bauabnahme beginnt die gesetzliche Gewährleistungsfrist. Die Bauabnahme beinhaltet auch die sog. „Umkehr der Beweislast“, was bedeutet, wenn Sie einen Baumangel nach der Abnahme entdecken, müssen Sie nachweisen, dass dieser schon zum Zeitpunkt der Bauabnahme vorhanden war. Vor der Bauabnahme liegt die Beweispflicht beim Bauträger, weshalb niemals die Abnahme mit gravierenden Baumängel erfolgen sollte und bei geringen Mängeln nur unter Vorbehalt. 

 

Baubegleitung Kosten & Nutzen

Die Vorteile einer professionellen Baubegleitung durch einen Sachverständigen sind größer als die zusätzlichen Kosten. Warum, möchten wir Ihnen Aufzeigen:

  • Professionelle, aussagekräftige Dokumentation von Mängeln
  • Beweissicherung für mögliche Rechtsstreitigkeiten
  • Disziplinierende Wirkung
  • Nachbesserungsarbeiten werden vorher erkannt
  • Vermeidung von planungsfehlern
  • Prüfung der Vertragsunterlagen, um keine nachteiligen Vereinbarungen einzugehen
  • Ausführungsqualität wird gesteigert
  • Kompetente Beratung über die gesamte Bauphase

Ziel einer Baubegleitung ist es, für Sie so früh wie möglich Planungs-, Material- und Ausführungsfehler zu entdecken und Baumängel, Bauschäden sowie Qualitäts- und Wertminderungen an Ihrem Bauvorhaben zu vermeiden. Die Arbeit der Baubegleitung beginnt bestenfalls bereits mit der Kontrolle der Planung und der Baubeschreibung.

baubegleitung durch experten issolationmasse

Welche Informationen benötigt die Baubegleitung

Bis spätestens zum Ortstermin benötigt die Baubegleitung folgende Unterlagen und Informationen:

  • Baugenehmigung + Anlagen
  • Wärmeschutznachweis
  • Ausführungspläne
  • Bodengutachen
  • statische Berechnungen
  • Vertrag mit Leistungsportfolio des Bauträgers